Leonding
 
Wibau Leonding Winklstraße
 
Wibau
 

Wir wurden von einem Pärchen um Hilfe gebeten, die 20.05.07 zufällig eine scheue Mutterkatze mit Babies und noch eine weitere erwachsene Katze, welche ebenfalls Babies hat, entdeckten.

 
Dieses Projekt wurde am 11.10.07 abgeschlossen
 
Stand 11.10.07:
Beide Mutterkatzen wurden heute zum Kastrieren zum Tierarzt gebracht. 2 Kater und 1 Katze waren unter den 8 Jungtieren, die restlichen 5 Jungtiere sind verschollen :-(
   
 

01.02.2008
Einer der Kater den wir im Oktober kastrieren liessen, haben wir nun aufgrund einer üblen Verletzung bei uns aufgenommen. Er wurde Zorro getauft und wird nachdem die Wunde verheilt ist und er geimpft ist, von uns vermittelt.

 

11.10.2007
3 der Jungtiere wurden heute eingefangen und kastriert. Von den restlichen 5 "Katzenkindern" fehlt jede Spur :-(

 

10.06.2007
Beide Katzen haben die Kastration gut überstanden. Bei der einen Katzenmama bestätigte sich der Verdacht auf Bandwürmer. Sie wurden direkt bei der Kastration entwurmt und kurz darauf kam ein Bandwurm zum Vorschein.

 

08.06.2007
Nachdem wir kurz befürchteten, dass die eine Mutterkatze schon wieder hochträchtig ist, und sich dann aber herausgestellt hat, dass sie wohl doch "nur" so stark verwurmt war. Sie ist auch sichtlich mager und eine Trächtigkeit zum jetzigen Zeitpunkt könnte für Mutter und die neuen Babies fatal enden.
Daher wurden nun beide Mutterkatzen zum kastrieren gebracht. Die Babies sind alle bereits etwa 8 Wochen alt und fressen bereits selbständig, sind also nicht mehr auf die Milch der Mama angewiesen.
In diesem Fall haben wir die Lösung mit dem geringeren Übel gewählt, denn optimal ist es natürlich nicht, wenn eine Mutterkatze trotz noch vorhandener Milch kastriert wird. Allerdings können wir gerade bei der einen auf keinen Fall eine weitere Trächtigkeit riskieren.

 

30.05.2007
Sabine war heute dort und hat eine Schachtel, welche mit wasserfester Folie umwickelt ist aufgestellt und mit Zweigen und Ästen getarnt.
Kurz darauf tauchten 2 Männer auf mit denen Sabine und Alexandra (die kurzerhand auch gekommen war) sich unterhielten. Dabei stellte sich heraus, dass die eine Mutterkatze schon seit mind. 3 - 4 Jahren hier lebte und von den beiden Männern gefüttert wird. Auch die Tochter der Katze lebt hier und hat ebenfalls einen Wurf (3 Babies)

 

29.05.2007
Vor Ort stellt sich heraus, dass die Mutterkatze bereits zutraulich ist und sich Kopf und Rücken kraulen lässt, dabei fällt Sabine auf, dass sie sehr mager und knochig ist.
Da die Katze so rasch zutraulich wurde, vermuten wir, dass sie entweder ausgesetzt wurde oder vor der Kastration von ihrem zu Hause ausgebüchst ist. Die Katzen befinden sich in der Nähe eines Bauunternehmens. Eine Mitarbeiterin wird sich umhören, ob die Katze nicht doch jemandem aus der Umgebung gehören könnte bzw. fragt ihren Chef, ob wir zumindest vorübergehend eine kleine Unterkunft für die kleine Familie aufstellen können, bis klar ist, was mit ihnen geschieht.
Die Tierheime Linz und Steyr werden über den Fund der Katze informiert. Auch die Suchseite werden abgeklappert und die Katze eingetragen.
Für Mama und die Babies werden möglichst Plätze gesucht, auch Pflegestellen!

 

28.05.2007:

Wir werden per Mail auf eine Mutterkatze mit Babies und eine weitere Katze aufmerksam gemacht. Nach einem kurzen Telefonat beschliesst Sabine gleich am nächsten Tag hinzufahren. Die Finder vermuten, dass die eine Mutterkatze bereits wieder trächtig sein könnte bzw. die andere ev. auch Babies hat.

 
Leonding
 
 
Winklstraße
 
 
 
 
Diese Seite ist Teil von projekte.streunerkatzen.org; Subdomain von www.streunerkatzen.org