Ried in der Riedmark
 
Niederzirking [B13] Blindendorf [B16]
 
Niederzirking [B13]
 

Wir wurden von einer verzweifelten Landwirtin verständigt. Eine Streunerin hatte unbemerkt im Heustadl 4 Jungtiere geworfen und großgezogen. Die Jungtiere bekamen alle im darauffolgenden Frühjahr Junge und nun tummeln sich 19 Babykatzen auf dem Hof

 
Stand 19.08.2008 - vorerst abgeschlossen
Insgesamt wurden bereits 4 Katzen (3 Katzen, 1 Kater) eingefangen und kastriert.
   
 

01.05.2009
In der früh so gegen 7:30 war ich dann in Niederzirking (was sollte ich wohl sonst an meinem freien Tag machen? ) war bis ca. 8:30 dort, aber kein Fangerfolgt
Hab dann die Fallen stehen lassen und die Landwirtin hat dann brav immer wieder kontrolliert.
Gegen 18 Uhr war ich dann wieder in Niederzirking und wir habens dann nach einer Weile doch noch geschafft eine ganz scheue Mietz zu überreden in die Falle zu gehen
ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mädi.. dh. es fehlen dann noch 4 Katzen die wir fangen müssen.

 

23.04.2009
Von den gefangenen Katzen waren 2 Kater, 1 Katze. Das Katzenmäderl wäre bereits wieder mit 4 Babies trächtig gewesen. Sie war sehr dünn und klein. Ein Kater hat die Narkose leider nicht überstanden. Er ist kurz nach der Spritze blau angelaufen. Auch eine 20 minütige Reanimation des Tierarztes konnte ihn nicht mehr ins Leben zurückholen :-(

 

21.04.2009
Gegen 18 Uhr waren wir hier bis ca. 21 Uhr fangen, gefangene Katzen: 3

 

15.03.2009
Heute konnten 3 Katzen eingefangen werden.

 

19.08.2008
Eine Katze und ein Kater gingen heute in die Falle.

 

10.08.2008
Es konnten heute 2 weibliche Katzen eingefangen werden. Morgen werden sie kastriert.

 

28.07.2008
Heute fuhr Sabine zu einem Hof. Dort hatte voriges Jahr eine Streunerin 4 Babies im Heuboden geworfen und verschwand wieder nachdem die Kleinen flügge geworden waren.
Geblieben sind die 4 Katzen (davon 3 Katzen und 1 Kater) Die 3 Katzen sind mittlerweile allesamt Mama´s von insgesamt 19 (!!!) Babykatzen.
Ein paar der Babies waren halbwegs zutraulich, da die Bäuerin ein großes Herz hatte und die Kleinen anfütterte.

Wir fingen 6 der zutraulichsten Babies alle im Alter zwischen 8 und 12 Wochen ein und ich brachte sie noch ins Tierheim Steyr, wo sie erstversorgt (entfloht, entmilbt und entwurmt) wurden.

 
 
Blindendorf [B16]
 

Wir bekamen eine Anfrage von einem Bauernhof betreffend unserer Bauernhofaktion und dem Angebot für die Kastration von zutrauliche Katzen.

 
Stand 17.02.2009
Insgesamt wurden 2 Katzen (1 Katze, 1 Kater) kastriert.
 

 

 

 
 

18.02.2009
Da die Mutterkatze bereits Veränderungen an der Gebärmutter hatte, wurde diese gleich mit entfernt. Die Kastrationswunde fiel dementsprechend größer aus, daher werden die beiden ein paar Tage länger bei uns bleiben um sicherzugehen, dass die Kastrationswunde sich nicht entzündet.

 

17.02.2009
Wir holten die Mutterkatze und ihren Sohn ab, sie werden am nächsten Tag kastriert.

 
 
Diese Seite ist Teil von projekte.streunerkatzen.org; Subdomain von www.streunerkatzen.org