Schleißheim bei Wels

 
Schlei▀heim
 
Schlei▀heim
 

Am 19.02.2007 wurden wir von Frau M. kontaktiert. Ihrem Vater war bereits voriges Frühjahr eine Katze zugelaufen, welche nun im Herbst 2 Junge mitbrachte.
Die Mutterkatze und ihre beiden Jungen wurden erfolgreich gefangen. Die beiden Jungtiere dürfen nun bei Frau M. bleiben.

 
Stand 24.02.2007 - abgeschlossen
Es wurden 3 Katzen eingefangen und kastriert
 

27.02.2007
Es ist immer wieder schön für uns, wenn Menschen ständig ihre Meinung ändern. Leider sollen nun alle 3 Katzen dort weg. Frau M. die uns kontaktiert hat und die eine der Jungkatzen übernehmen wollte, hat sich nun als Pflegestelle zur Verfügung gestellt.
Wir suchen nun für die beiden Jungkatzen einen Bauernhof/Reitstall und die Mutterkatze darf dann bei Frau M. bleiben.

 

24.02.2007
Für Sabine Auer begann der Tag heute schon um 5 Uhr morgens. Um 6 Uhr war sie in Schleißheim. Nachdem zuerst einer der Nachbarskater in die Falle ging, schnappte gegen halb 7 die Falle ein zweites Mal zu und dieses Mal war die Mutterkatze in der Falle.

 

23.02.2007
Die zwei Jungen haben wir erwischt. Sind 2 weibliche Tiere. Ein Jungtier darf zu Frau M. Die Mutterkatze und das zweite Jungtier waren geplant, dass sie wieder ausgesiedelt werden. Leider möchte der Vater von Frau M. aufgrund schwerer Erkrankung die Katzen nicht weiter versorgen.
Er plant die Katzen auf einen Bauernhof zu bringen, wo es derzeit lauter kranke Katzen gibt. Die Bauern möchten die Katzen "wegdoa" zu deutsch umbringen (erschlagen, ertränken oder vom Jäger erschiessen lassen) und dann die 2 Katzen aufnehmen.
Theoretisch würden die Katzen in der ursprünglichen Umgebung auch ohne Fütterung sicher gut über die Runden kommen. Das Problem ist aber, dass sich zumindest die Mutterkatze von dem Herren streicheln lässt. Dh. er hätte ev. die Möglichkeit sie nach der Kastration einzufangen und auf besagten Bauernhof zu bringen.
Uns wäre es natürlich lieber, wenn wir die Katzen vernünftig unterbringen könnten, wo sie nicht Gefahr laufen die nächsten Wochen ev. gar nicht erst zu überleben :-(
Die Mutterkatze ist heute leider nicht aufgetaucht, daher wird Sabine Auer morgen früh den nächsten Fangversuch unternehmen, da die Mutterkatze angeblich nur in der Dämmerung kommt.

 

22.02.2007
Ein Tierarzt, der morgen und übermorgen bereit ist zu kastrieren ist gefunden. Morgen wird Sabine Auer nach Schleißheim fahren und die 3 Katzen einfangen.

 

19.02.2007
Frau M. kontaktiert uns und bittet um Hilfe beim Einfangen und Kastrieren einer Mutterkatze und ihren beiden Jungen (etwa 6 Monate). Es wird befürchtet, dass die Mutterkatze vor kurzem rollig war und ev. schon wieder trächtig sein könnte.

 
 
Diese Seite ist Teil von projekte.streunerkatzen.org; Subdomain von www.streunerkatzen.org