Wilhering

 

Am 12.4.2007 wurden wir von Alexandra über ca. 10 Katzen bei einem verlassenen Bauernhof verständigt. Eine Katze soll in erbärmlichem Zustand sein (fast kein Fell, sehr dünn)
Wir fahren noch am selben Abend hin und reden mit den Besitzern des Bauernhofes und einem Nachbarn.

 
Dieses Projekt ist mit 25.02.2008 abgeschlossen
 
25.02.2007:
Bisher wurden 12 Katzen kastriert (8 Katzen, 4 Kater). Einer Mutterkatze fehlt ein Auge, welches operiert und zugenäht werden musste. 2 hochträchtige Katzen wurden auf einem Pflegeplatz untergebracht, wo sie in Ruhe ihre Jungen bekommen und aufziehen können. Eine der beiden Katzen ist mittlerweile zutraulich geworden (Saphira). Leider verlief die Geburt nicht ohne Komplikationen weshalb ein Kaiserschnitt inkl. Kastration erfolgen musste. Fotos und Videos von Mamas und den Babies sind auf unserer Vermittlungsseite zu finden.
 
25.02.2008
Heute wurde endlich die letzte Katze zum Tierarzt gebracht. Es handelt sich um ein sehr zartes, kleinwüchsiges Katzenmädchen.
 
 
22.08.2007
Das kleine, hübsche und zutrauliche Katzenmädchen wurde heute morgen von einem Auto überfahren :-( von der einäugigen Mutter fehlt auch jede Spur.
 
 
13.08.2007
Heute wurde die zweite Katzenmutter, die wir im April hochträchtig aufgenommen hatten kastriert.
 
 

07.08.2007
Da die Wunden in Ordnung sind und die Katze unter der Gefangenschaft sichtlich leidet, wurde sie heute ausgesiedelt. Sie wird natürlich weiterhin gut beobachtet.

 
 

02.08.2007
Heute ist es Alexandra gelungen die einäugige Katzenmama einzufangen und zum Tierarzt zu bringen. Sie wurde kastriert und auch ihr Auge wurde gleich operiert. Es wurde nun gesäubert, alles rausgenommen und die Lider zugenäht. Natürlich war diese Operation auch mit höheren Kosten verbunden (zusätzliche 140,-) Die Katze befindet sich nun etwa 1 Woche in Pflege, damit überwacht werden kann, ob das Auge auch gut verheilt und es keine Komplikationen gibt. Danach wird sie wieder ausgesiedelt.

 
 

27.07.2007
Alexandra ist heute mit einem der kleinen Babies zum Tierarzt gefahren, da es Geräusche beim Atmen macht und auch sonst etwas verschnupft ist bzw. die Augen tränen. Sie hat jetzt Tabletten mitbekommen, die die Kleine nun täglich bekommt.

 
 

11.07.2007
Alexandra hat dem Baby auf dem Heuboden eine Art Leiter gebaut und seit heute wird es auch herunten gesichtet.

 
 

03.07.2007
Die Babies der einäugigen Katzenmama sind mit Sicherheit älter als 4 Wochen. Wir schätzen sie auf gute 6 - 8 Wochen. Eines der Babies ist schon völlig zutraulich. Das zweite ist noch sehr scheu.
Das Baby einer weiß-grau getigerten Mama befindet sich auf dem Heuboden des Bauernhofes und scheint nicht runter zu können.
Der Besitzer des Hofes hat bereits versucht das Baby zu fangen, war aber erfolglos.

 
 

01.07.2007
In den letzten Wochen sind immer mehr und mehr Katzen auf mysteriöse Weise verschwunden. Es tauchen nun nur noch 2 braungetigerte und eine schwarze Katze zum Fressen auf. Von all den anderen fehlt jede Spur :-(
Dafür treibt sich nun eine neue Katze herum, die wohl mind. ein Baby (etwa 4) Wochen hat. Auch die Katze mit dem verletzten Auge hat nun definitiv etwa 4 Wochen alte Babies. Wir werden diese beiden Katzen natürlich so bald wie möglich einfangen und kastrieren bzw. behandeln lassen.

 
 

23.05.2007
Heute waren Sabine und Alexandra wieder vor Ort und konnten einen schwarzen Kater einfangen. Beim Tierarzt stellte sich dann heraus, dass der Kater beide Hoden noch im Bauchraum hatte.

 
 

21.04.2007
Heute bekam die schwarz-weiße Katze ihre Babies. Leider gab es massive Komplikationen, weshalb sie einen Kaiserschnitt benötigte und dabei gleich kastriert wurde. Nähere Infos unter: Wurf 2

 
 

17.04.2007
Nach den Informationen von Alexandra müssten sich noch etwa 3 unkastrierte Katzen herumtreiben. Also fuhr Sabine heute wieder hin um die Fallen aufzustellen. Bei den 3 Katzen handelt es sich um ein schwarzes Mädel, eine dunkelbraun getigerte Katze, die eine Verletzung am Aug hat und um einen großen Kater.
Nach Rücksprache mit den Nachbarn gehört die dunkelbraun getigerte Katze mit dem verletztem Auge, dem benachbarten Bauernhof und es scheint sich um die Katze zu handeln, von der sämtliche andere Katze von dem verlassenen Bauernhof abstammen.
Nach längerem Gespräch stellte sich dann heraus, dass diese Katze wohl vermutlich schon wieder geworfen hat und wie gesagt dem benachbarten Bauern gehört.

Sabine wird daher am 02.05.07 das Gespräch mit den Bauern suchen um auch die restlichen Katzen kastrieren zu können bzw. die eine Mutterkatze medizinisch versorgen zu lassen, was aber erst möglich ist, nachdem herausgefunden wurde, ob und wo diese Junge versteckt hat.

 
 

18.04.2007

Sabine und Karin haben sich heute wieder in Wilhering zum Katzen fangen getroffen. Diesesmal sind 3 Katzen in die Falle getappt, es handelt sich um 2 Kater und 1 Katze.

 
 

13.04.2007

Sabine fährt mit Karin zu dem Bauernhof, wo sie schon von Alexandra erwartet werden. Diese holt den Nachbarn vom Vortag zu Hilfe, da dieser als einziger die Katzen angreifen kann.
Der Nachbar fängt eine Katze nach der anderen und so schnell können wir gar nicht schauen, haben wir 6 Katzen im Auto verstaut.

 
 

12.04.2007

Sabine fährt mit Alexandra zu dem verlassenen Bauernhof, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Bei der Katze mit den fehlenden Haaren und dem schlechten Ernährungszustand ist klar, dass diese möglichst rasch von einem Tierarzt untersucht werden sollte.
Die Besitzer des Bauernhofes dulden die Katzen, gehören ihnen aber nicht. Die Katzen stammen von einer Katze eines anderen Bauernhofes ab, die dort ihre Jungen bekommen hat. Die Jungen sind allerdings nicht der Mutter zurück zum Stammhof gefolgt, sondern hier geblieben und vermehren sich nun munter weiter.
Ein Nachbar fütter aus Mitleid die Katzen 2 mal täglich und bietet uns seine Hilfe beim Fangen an.

 
 
Diese Seite ist Teil von projekte.streunerkatzen.org; Subdomain von www.streunerkatzen.org